KIRCHE UND KIRCHGEMEINDEHAUS BREMGARTEN

Kirche Bremgarten

Funde lassen darauf schliessen, dass an der Stelle der heutigen Kirche ein römisches Heiligtum gestanden hat, das vermutlich über einer keltischen Kultstätte errichtet worden ist. Im Verlauf der Christianisierung im 3./4. und 7. Jh. wurde an der "heiligen" Stätte eine dem Erzengel Michael geweihte Kirche gebaut. Die Grundanlage der heutigen Kirche im romanischen Stil stammt aus der Karolingerzeit (10. Jh.).

Eine erste Erweiterung erfuhr der Bau im 12. Jh., der Turm wurde im 13. Jh. hinzugefügt. Im 14./ 15. Jh. wurde die halbrunde romanische Apsis durch ein gotisches Chorhaus ersetzt, welches das Kirchenschiff weit überragt. Die Sakristei und die gotischen Fenster auf der Südseite des Kirchenschiffs stammen ebenfalls aus dieser Zeit.

1925 erfolgte eine Gesamtrenovation, die das Erscheinungsbild bis heute prägt. Der Kunstmaler Louis Moillet fertigte die drei Glasfenster im Chor und entwarf zusammen mit ihnen den Plan zur Farbgebung der Inneneinrichtung. In einer erneuten Gesamtrenovation 1978/79 wurden weitere störende Eingriffe rückgängig gemacht.

An Ostern 2002 konnte die neue Metzler-Orgel eingeweiht werden.

Zur Geschichte der Kirche und zur neuen Orgel sind beim Sigristen oder beim Sekretariat zwei Broschüren erhältlich.

Aufgrund ihrer Lage, des schmucken Erscheinungsbildes und der hervorragenden Akustik ist die Kirche beliebt für Hochzeiten und Konzerte.

 

Auskunft und Reservation:

www.reservation.refbern.ch

oder Daniel Lanz, Koordination Sigriste, Tel. 079 640 89 64

 

 

Lage Kirche und Friedhof Bremgarten

 

Kirchgemeindehaus Bremgarten

Johanniterstr. 24, 3047 Bremgarten

Räume für Vereinsveranstaltungen, Kurse, Familienfeiern etc.

 

 

Lage Kirchgemeindehaus Bremgarten

 

Auskunft und Reservation:

www.reservation.refbern.ch

oder Daniel Lanz, Koordination Sigriste, Tel. 079 640 89 64


KIRCHE BREMGARTEN



INNENANSICHT